05. März – 26. März 2023
Kunstverein Nümbrecht e.V.


Einführung: 05. März um 15:00 Uhr, es spricht der Kunstpublizist Jürgen Röhrig aus Windeck

Vom 05. bis 26. März findet dann die erste Ausstellung im Haus der Kunst statt: Es werden Linolschnitte und Zeichnungen des Bonner Künstlers Karl Theo Stammer gezeigt.

Der Künstler wurde 1951 in Sinzig geboren. Heute lebt und arbeitet Stammer abwechselnd in Bonn und in Bruneck in Südtirol. Stammer studierte an der Kölner Fachhochschule für Kunst und Design. In den verschiedenen und vielfältigen Ausdrucksmitteln von Druckgrafik, Zeichnungen und Malerei bis zum Papierschnitt ist Karl-Theo Stammer ambitioniert in seiner Kunst „zuhause“. Er reagiert auf die Impulse aus der Tiefe seines inneren artifiziellen Raumes und setzt die Vorstellungen in virtuos handwerklichem Können um. Er schafft Errungenschaften aus Intention und Emotion.
Für sein Werk wurde er mehrfach ausgezeichnet. 1988 erhielt er den Hans-Thuar-Preis und das Stipendium der Stadt Bonn, fünf Jahre später den Bonner Kunstpreis und 2012 die August-Macke-Medaille. In Nümbrecht zeigt er eine Auswahl seiner Linolschnitte und Zeichnungen.

Bildnachweis: Werk; Ausstellungsplakat, Künstler: Karl Theo Stammer


KUNSTVEREIN NÜMBRECHT e.V.
Geschäftsstelle:
Schönhausen 26
51588 Nümbrecht
Tel/Fax 02295/1782
kvnuembrecht@t-online.de
www.kunstverein-nuembrecht.de



(Visited 106 times, 1 visits today)