15. März – 24. April 2023
Polnisches Institut Düsseldorf


Eröffnung: Mittwoch, 15. März 2023 um 19:00 Uhr , Einlass ab 18:30 Uhr
Vortrag: Mittwoch, 22. März 2023 um 19:00 Uhr

Über sechzig Jahre ihres Lebens widmete Maria Prymatschenko, ukrainische Künstlerin, ihrer Leidenschaft, der Malerei. Sie erschuf ihren eigenen Kunststil, ihre eigene visuelle Sprache, eine fantastische Welt von Tieren, Vögel, Blumen.

Für Maria Prymatschenko war die Natur eins mit allem Leben auf der Erde. Für die Menschen zu malen, für das Schöne zu malen, darin sah sie den Sinn ihres Lebens.

Die „wunderschönen Arbeiten einer genialen Frau“, wie Pablo Picasso 1937 die Tierbilder von Maria Prymatschenko bezeichnete, begeistern viele Generationen. Ihre Arbeiten gelten als Bestandteil der Weltkunst.

Das Polnische Institut Düsseldorf, das Generalkonsulat der Ukraine in Düsseldorf und das Generalkonsulat der Republik Polen in Köln, in Zusammenarbeit mit dem Nationalen Museum der ukrainischen dekorativen Volkskunst in Kiew laden Sie zu der Veranstaltung ein:

Die fantastische Welt der UkraineMaria Prymatschenko

Bei der offiziellen Eröffnung der Ausstellung werden die Gäste von Wojciech J. Poczachowski, den Direktor des Polnischen Instituts Düsseldorf, Iryna Shum, der Generalkonsulin der Ukraine in Düsseldorf, und Jakub Wawrzyniak, den Generalkonsul der Republik Polen in Köln, empfangen.

Die Führungen durch die Ausstellung werden durch Olga Bodnar (Deutsch und Ukrainisch) und Dr. Aleksander Gowin, stellv. Direktor des Polnischen Instituts Düsseldorf (Polnisch) geleitet.

Um Spenden für das Nationale Museum der ukrainischen dekorativen Volkskunst in Kiew wird gebeten.

Zusätzlich hält Frau Olga Bodnar am Mittwoch, den 22. März 2023 um 19:00 Uhr im Polnischen Institut Düsseldorf einen Vortrag über Maria Prymatschenko. Frau Olga Bodnar ist Gymnasiallehrerin und Mitbegründerin von Techia gUG. Sie engagiert sich für die kulturellen Beziehungen zwischen Deutschland und der Ukraine. Mit den beiden Internetplattformen techia.eu und lernen.techia.eu werden in Zusammenarbeit mit Partnern in der Ukraine verschiedene Bereiche der ukrainischen Kultur und Geschichte für die Schüler*innen und Lehrkräfte in Deutschland zugänglich gemacht.

Maria Prymatschenko (12.01.1909 – 18.08.1997) schuf über acht hundert Werke gewann zahlreiche Preise. Sie vereint in ihren zahlreichen Gemälden eine breite Erfahrung des künstlerischen Suchens vieler Generationen unbekannter Meister aus dem Volk. Ihre Malerei löst sich im Wesentlichen von dem Kanon der Normen und Traditionen und doch ist sie in ihrer inneren Gesetzmäßigkeit absolut abhängig von der der typisch ukrainischen poetisch-malerischen Sichtweise des Lebens, der Natur und der Umwelt.

Projektpartner: Polnisches Institut Düsseldorf, das Generalkonsulat der Ukraine in Düsseldorf und das Generalkonsulat der Republik Polen in Köln, das Nationalen Museum der ukrainischen dekorativen Volkskunst in Kiew, Techia gUG

Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 10 Uhr bis 16 Uhr
Eintritt: kostenlos
Website des Projekts: https://instytutpolski.pl/duesseldorf/2023/02/17/die-fantastische-welt-der-ukraine-maria-prymatschenko/  

Bildnachweis: Maria Prymatschenko, Beflügeltes Pferd, 1982, Papier, Gouache


Polnisches Institut Düsseldorf
Citadellstraße 7
D-40213 Düsseldorf
Telefon: +49 (0) 211 – 866 96 0
E-Mail: duesseldorf@instytutpolski.pl

(Visited 60 times, 1 visits today)