11. Februar – 28. März 2022

E-Werk Freiburg, Galerie 1+2


In der Ausstellung „Infrastrukturen“ mit den beiden Solopräsentationen von Marc Lee (CH) „Loss of Diversity“ und Cäcilia Brown (AU) „Willkommen im Parlament“ werden Infrastrukturen im Sinne von Netzwerken und Prozessen, die Kommunikation, Transport und Ressourcenverteilung ermöglichen und steuern, auf ihre materiellen und strukturellen Aspekte befragt. In seinen netzbasierten Arbeiten experimentiert Marc Lee mit digitalen Infrastrukturen der Gegenwart und der Zukunft, die unsere Informations- und Datennetzwerke hervorbringen und steuern. Cäcilia Brown hingegen thematisiert in ihrem skulpturalen Schaffen die zurückgelassene Infrastruktur der Moderne in den europäischen Städten. Durch den Dialog wird deutlich, wie sich Infrastruktur immer weiter in soziale und politische Systeme des täglichen Lebens ausdehnt.

Marc Lee, 1969*, Schweizer Medienkünstler und Pionier netzbasierter Kunst. Seine Arbeiten wurden in bedeutenden Museen und Medienkunstausstellungen gezeigt u.a. im ZKM Karlsruhe, New Museum New York, Transmediale Berlin, Ars Electronica Linz, HeK Basel, Fotomuseum Winterthur, Read Me Festival Moskau, CeC Dehli, MoMA Shanghai, ICC Tokyo, Nam June Paik Art Center, Media Art Biennale und MMCA Seoul.

Cäcilia Brown, 1983*, studierte Bildhauerei an der Akademie der bildenden Künste in Wien. Ihre Arbeiten wurden in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellung gezeigt, u.a. im Künstlerhaus Wien, im Museum Leopold, Wien, Kunsthalle Wien und Moscow Biennale of Contemporary Art, Moskau.

Eintritt frei

Bildnachweis: Marc Lee, Infrastrukturen


E-WERK Freiburg
Eschholzstraße 77
79106 Freiburg
Tel.: +49(0)761 – 2075748
magg@ewerk-freiburg.de
www.ewerk-freiburg.de

(Visited 99 times, 1 visits today)