18. August bis 9. September 2023
Galerie Kellermann


Vernissage: Freitag, 18. August 2023, 18 bis 20 Uhr

Die rheinische Antwort auf Neo Rauch

Fabian Pfleger, geboren 1991 in Bonn, gehört ohne Zweifel derzeit zu den vielversprechendsten jungen deutschen Künstler:innen. Mit seiner unkonventionell narrativen Malerei voller Tiefgang und Selbstironie zwischen Realismus und Surrealismus, schwimmt er gegen den Strom einer immer mehr auf multimediale Inhalte abzielenden Kunstwelt. Ein Vergleich mit dem jungen Neo Rauch drängt sich geradezu auf, allerdings ohne dass beim Rheinländer Fabian Pfleger irgendwelche Anleihen an den großen Vertreter der Neuen Leipziger Schule zu erkennen wären.
2021 verließ er die Akademie Düsseldorf als Meisterschüler von Prof. Andreas Schulze. Pflegers Werke zeichnen sich durch einzigartig vielschichtige und tiefgründige Kompositionen aus, in denen der Künstler selbst Haupt- und Nebenrollen übernimmt, um ebenso persönliche wie gesellschaftlich relevante Themen anzusprechen. Wie ein Schauspieler schlüpft er dabei in die verschiedenen Rollen der Szenerie.

Noch während seines anfänglichen Studiums der Philosophie wechselte Fabian Pfleger an die Kunstakademie Düsseldorf. Sein unstillbares Bedürfnis, seinen Ausdruck in der Malerei zu finden, trieb ihn an, seinen ganz eigenen Weg der figurativen Malerei zu entwickeln.

Er bestellte sich Modelle in sein Atelier, besuchte neben der Akademie Aktzeichenkurse und studierte Zeichenbücher, um seine komplexen Erzählungen auf die Leinwand bringen zu können. Aber schnell wurde ihm klar, dass sich seine Studien immer um sein ganz eigenes Erleben und seine eigene, teils skurrile Wahrnehmung drehten.
So musste er sich schließlich selbst portraitieren und diese Arbeitsweise brachte ihm bereits Jahre vor dem Abschluss an der Akademie einen unverkennbaren Stil ein. Seine durchaus auch selbstironischen Darstellungen sind ebenso erfrischend wie tiefgründig.
Bereits während seines Studiums erhielt Fabian Pfleger für seine einzigartige Malerei diverse Stipendien und Auszeichnungen, alle bestehenden Werke wurden unmittelbar verkauft.

Seit er den ACADEMY SELECTION AWARD 2022 gewinnen konnte vertritt die Galerie Kellermann den Künstler exklusiv.
Wir freuen uns sehr, seine erste Solo-Ausstellung in der Galerie Kellermann zeigen zu können sowie eine Sonderausstellung auf der Kunstmesse POSTIONS in Berlin im September diesen Jahres.

Düsseldorf als Drehkreuz und Sprungbrett für junge Kunst

Wer die bisherigen Ausstellungen der Galerie Kellermann verfolgt hat, der weiß: Das Team Kellermann macht seine Arbeit mit ganzer Leidenschaft. „Unser Engagement gilt vor allem auch dem Standort Düsseldorf als kreative und zukunftsorientierte Kunstmetropole,“ sagt Bärbel Kellermann. „Wir möchten zum einen den Nachwuchs fördern – durch die Ausstellungen selbst aber natürlich auch durch den ACADEMY SELECTION AWARD. Zudem möchten wir Düsseldorf als Drehkreuz und Sprungbrett für die junge Kunst präsentieren, indem wir die besten Akademie-Künstler:innen aus ganz Deutschland hierher bringen.“

Die Galerie Kellermann vertritt mit zwei Standorten in Düsseldorf 21 international und national aufstrebende und etablierte Künstler*innen. Im Zentrum direkt am Grabbeplatz: Heinrich-Heine-Allee 12 und in Düsseldorf Oberkassel direkt am Belsenplatz: Cheruskerstr. 105.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Freitag 11h – 13h und 15h – 18.30h
Samstag 11h – 16h. Sowie nach Vereinbarung.
+49 211 69 52 03 10
+49 172 17 00 577

Bildnachweis: Fabian Pfleger, Schmetterling © Galerie Kellermann


Galerie Kellermann
Heinrich-Heine-Allee 12/ Ecke Grabbeplatz
40312 Düsseldorf
www.galerie-kellermann.de

(Visited 31 times, 1 visits today)