Malerei, Zeichnung, Installation

08. Januar – 30. Januar 2022

GEDOK KünstlerInnenforum Karlsruhe


In ihrer Ausstellung fremdgesteuertselbstbestimmt präsentieren Gloria und Jürgen Keller Malerei, Zeichnung und Installation.
Gloria Keller zeigt neue Arbeiten aus den letzten 2 Jahren, die von der Pandemie geprägt waren. Entstanden sind dabei mehrere Werkreihen, ständig begleitet von Fischen und deren symbolischer Bedeutung: dem Unbewussten, das so vieles im Leben lenkt.

„Bis du dem Unbewussten bewusst wirst, wird es dein Leben steuern und du wirst es Schicksal nennen“, sagt der Psychoanalytiker C.G. Jung.

Fische tummeln sich auf  Bildern, deren Motive teilweise aus dem Fotoalbum ihrer Kindheit stammen. Eine bildnerische Reise in die Vergangenheit, zu den Wurzeln und eine Auseinandersetzung mit der Vergänglichkeit des Lebens.
Eine passende Ergänzung ist die Rauminstallation „Körperschiffe“ von Jürgen Keller, die ein ähnliches Thema aufgreift: Die bewusste und unbewusste Odyssee des Lebens.
Weibliche und männliche Papierkörper, lebensgroß, aufgehängt an transparenten Nylonschnüren, die den Eindruck erwecken, als ob sie schwerelos durch den Raum gleiten.
Frauen, Männer, Körper, Seelen, die Schiffen gleich durch das Universum der Zeit gleiten, ausgesetzt den Unbilden des Lebens, Ziele suchend, selbst am Ruder oder fremdgesteuert, miteinander, gegeneinander, eine fortwährende Odyssee, einsam, zweisam, zerbrechlich…

Gloria Keller arbeitet als freie Künstlerin in Freudenstadt
www.gloriakeller.de
Jürgen Keller arbeitet als Designer und freier Künstler in Freudenstadt
www.media-seven.de

Bildnachweis: Gloria Keller, Fish are smarter than you think, 2021


GEDOK KünstlerInnenforum Karlsruhe
Markgrafenstr.14 (Ecke Fritz-Erler-Str.)
D-76131 Karlsruhe
Haltestelle: Kronenplatz
www.gedok-karlsruhe.de 
gedok-karlsruhe@online.de
Tel.: +49 (0)721 374137


(Visited 227 times, 1 visits today)