5. November 2022 – 14. Januar 2023
Galerie Rupert Pfab


Eröffnung Samstag, 5.11.  15 – 19 Uhr

Im Showroom aktuelle Werke von Anna-Maria Bogner und Ann-Kristin Hamm

In Sophie Heinrichs Gemälden haben die strenge Konzentration auf das Lineare und die Setzung von großen, oftmals in Dreiecksform gemalten Flächen bildprägende Bedeutung. Dabei werden häufig große, unbemalte Partien und die Struktur der Leinwand als Kompositionselemente und als Bildfarbe einbezogen. Jede einzelne der präzisen Setzungen, jeder Strich, jede Linie, jede Fläche sind sorgsam pointiert. Manche Linien sind fest und dominant, andere zart und kaum wahrnehmbar. Denn nicht nur der wohl überlegten Komposition innerhalb eines Gemäldes gilt ihr Interesse, sondern auch die Bezugnahme einzelner Elemente zu anderen Bildern. So gibt es immer wieder Tableaus, die aus mehreren, zum Teil großformatigen Leinwänden zu einem Bild zusammengefügt werden.

Sophie Heinrich (*1991 in Köln) hat 2017 ihr Studium an der Kunstakademie Düsseldorf abgeschlossen. Sie ist Meisterschülerin von Elizabeth Peyton. Bevor sie 2015 in die Peyton-Klasse wechselte, studierte sie von 2012 bis 2014 bei Tal R sowie von 2014 bis 2015 bei Stefan Kürten und Enrico David. Ihre Arbeiten wurden bereits im NRW-Forum in Düsseldorf, im KOP.12, Essen, in Köln, Nürnberg, Berlin, Amsterdam und Mallorca ausgestellt. Die Künstlerin lebt und arbeitet in Düsseldorf.

SOPHIE HEINRICHS Gemälde sind auf der Art Cologne (16. – 20.11.) in einer eigenen Koje aus dem Förderprogramm „NEW POSITIONS“ am Stand der Galerie Rupert Pfab, vertreten. Halle 11.2, Stand A204

Bildnachweis: Sophie Heinrich, o.T., 2022, Leimfarbe auf Leinwand, 240 x 360 cm


GALERIE RUPERT PFAB
Ackerstraße 71 (Ecke Birkenstraße)
D-40233 Düsseldorf

T +49 211 131 666
M +49 179 279 33 44
mail@galerie-pfab.com
galeriepfab.de

Öffnungszeiten: Mittwoch – Freitag 13 – 18 Uhr, Samstag 12 – 16 Uhr und nach Vereinbarung

(Visited 124 times, 1 visits today)