13. Februar – 27. März 2022

Gesellschaft der Freunde junger Kunst (GFjK)


Vom 13.02. bis zum 27.03.2022 zeigt die Gesellschaft der Freunde junger Kunst im Alten Dampfbad Werke des Malers und Bildhauers Karl Böhmer. Der 1955 geborene Künstler lebt und arbeitet in Lucca, Italien.

Karl Böhmer hat seiner Ausstellung den Titel „Melete“ gegeben. Die Muse der Meditation, Praxis, Übung und (Kunst)Fertigkeit bestimmt den Geist der drei gezeigten Werkgruppen. Zum einen Rechtecke und Tondi, also Bilder, die sich mit dem Verhältnis der Farben untereinander und ihrer Gesamtheit zum Raum befassen. Weiter werden Zeichnungen ausgestellt und drittens Skulpturen, die mit spielerischem Ernst physikalische Experimente und Anordnungen aufnehmen und verarbeiten.

Der Begriff der Muse klingt altmodisch, er ist jedoch für Karl Böhmer der Ansatz für all die Gedanken, Aktivitäten und Arbeiten – wie Zeichnen, Malen, Formen, etc., – die mit der Herstellung von Kunst verbunden sind. Das Ergebnis des gedanklichen und handwerklichen Prozesses, das fertige Werk, will sich „an den Tisch der Kunst setzen“, als Kunst erkannt und anerkannt werden. Die Kunst selbst wiederum will nach der Zeit der Pandemie mit der damit verbundenen Vernachlässigung und Zurücksetzung auch wieder mit am „Königstisch“ der Aufmerksamkeit des Publikums sitzen.

Die Ausstellung wird am Sonntag, 13.02.2022 um 11 Uhr im Alten Dampfbad, Marktplatz 13 unter den dann geltenden Corona-Vorschriften eröffnet. Zur Eröffnung spricht Frau Dr. Notburga Karl, Nürnberg.

Bildnachweis: Copyright K. Böhmer


Gesellschaft der Freunde junger Kunst e.V.
Altes Dampfbad, Marktplatz 13
D-76530 Baden-Baden
Te.: +49(0)7221-26261
gfjk@gfjk.de
www.gfjk.de

(Visited 256 times, 1 visits today)