Retrospektive des renommierten Künstlers

Seit dem 8. Dezember sind die Museen des Universalmuseums Joanneum wieder geöffnet und die neue Ausstellung Julije Knifer. Kompromisslos in der Neuen Galerie Graz somit erstmals für Besucher*innen zugänglich. Knifer ist einer der bekanntesten Künstler Kroatiens nach 1945 und erlangte mit seinen Mäander-Bildern Weltruhm. Eine Eröffnungsveranstaltung sowie ein Pressetermin müssen coronabedingt leider ausfallen – gerne laden wir Medienvertreter*innen jedoch zum individuellen Besuch ein.

Julije Knifer zählt zu den renommiertesten internationalen Künstlern nach 1945. Mit seinen signifikanten Mäander-Bildern hat er Ikonen der zeitgenössischen Kunst geschaffen und an zahlreichen prominenten Orten weltweit ausgestellt. Ausgehend von konstruktivistischen Traditionen der „Nove Tendencije“ und im Zuge der postexpressiven, konzeptuell-minimalistischen Strömungen der Malerei in Europa und den USA in den 1950er-Jahren gelangte Knifer um 1960 mit den Mäander-Bildern zu seinem signifikanten Motiv. Die Retrospektive Julije Knifer. Kompromisslos in der Neuen Galerie Graz spannt einen großen Bogen über das umfangreiche Werk des Künstlers. Ausgehend von den frühesten Arbeiten Knifers aus den späten 1940er-Jahren, in denen der Künstler in zahlreichen formalen Experimenten, die aus den Errungenschaften der Moderne schöpften, seinen Weg zum idealen Bild bzw. „Antibild“ suchte, über die intensive Entfaltung des Mäander-Motivs ab ca. 1960 bis hin zu den späten Arbeiten der 1990er-Jahre.

Die Ausstellung in der Neuen Galerie Graz findet in Kooperation mit dem Muzej Suvremene Umjetnosti (MSU Museum für moderne und zeitgenössische Kunst), Zagreb, statt und präsentiert neben den Werken des Zagreber Museums auch zahlreiche Leihgaben aus Privatbesitz. Kuratiert wurde sie von Radmila Iva Janković (MSU Zagreb). Ursprünglich sollte die Schau anlässlich der EU-Präsidentschaft Kroatiens im ersten Halbjahr 2020 stattfinden, musste jedoch aufgrund der Covid-19-Pandemie verschoben werden. Seit 8. Dezember ist sie nun für die Öffentlichkeit zugänglich.

Obwohl aufgrund der aktuellen Situation eine Eröffnung oder ein Pressetermin nicht stattfinden können, steht der Leiter der Neuen Galerie Graz Peter Peer nach Vereinbarung gerne für Interviews und Gespräche zur Verfügung.

Weitere Informationen und Bildmaterial finden Sie online unter:
Julije Knifer. Kompromisslos

Julije Knifer. Kompromisslos
Neue Galerie Graz, Joanneumsviertel, 8010 Graz
08.12.2021–25.04.2021
www.neuegaleriegraz.at

Bildnachweis: Julije Knifer, „Arbeitsprozess, Tübingen“, 1975, aus einer 10-teiligen Fotoserie, 21 × 29,7 cm, 1977, Schenkung des Künstlers, © Bildrecht Wien, 2020

 

Julia Aichholzer
+43/664/8017-9213, julia.aichholzer@museum-joanneum.at

Alexandra Reischl
+43/699/1780-9002, alexandra.reischl@museum-joanneum.at

Universalmuseum Joanneum, Marketing & Kommunikation
Mariahilferstraße 4, 8020 Graz, Austria
T +43-316/8017-9211 | presse@museum-joanneum.at | www.museum-joanneum.at/presse

(Visited 81 times, 1 visits today)