22. Februar bis 18. Mai 2024

Galerie Walter Storms, München


Eröffnung: 22. Februar um 18 Uhr

Die Walter Storms Galerie präsentiert mit Viola Bittl erstmals eine der profiliertesten deutschen Vertreterinnen abstrakter Malerei ihrer Generation. Der Ausstellungstitel „Return“ verweist nicht nur auf ihre Rückkehr nach München, wo sie einst an der Akademie der Bildenden Künste bei Sean Scully studierte, sondern auch auf eine Reflexion über die Rückkehr zu den Grundlagen der Malerei.

Bittls Teilnahme 2020 an der großen Zusammenschau von 53 Künstlern der heute Vierzigjährigen „Jetzt! Junge Malerei in Deutschland“, ausgestellt von den Kuratoren der Kunstmuseen Bonn und Wiesbaden, den Kunstsammlungen Chemnitz und den Deichtorhallen, Hamburg, stellt Bittls Werk in den Kontext der besten Vertreter der Malerei als führende Disziplin der Kunst.

Viola Bittl ist bekannt für ihre eindringlichen und vielschichtigen Arbeiten, welche die Grenzen der Malerei ausloten und einen dialogischen Raum zwischen Form und Abstraktion schaffen. Die Ausstellung „Return“ präsentiert eine Auswahl ihrer Werke, seit 2018, einschließlich ihrer jüngsten Serie der „New York Paintings“, die während eines Atelierstipendiums in New York entstanden sind. Wir freuen uns auf die Vernissage und laden Sie zu einer persönlichen Begegnung mit Viola Bittl ein.

Bildnachweis: Viola Bittl, Ohne Titel V, 2021, Öl auf Leinwand, 220 x 180 cm


walter storms galerie

schellingstraße 48

80799 münchen

 tel + 49 89 27 37 01 62

fax+ 49 89 27 37 01 63

www.storms-galerie.de

mail@storms-galerie.de

(Visited 32 times, 1 visits today)