6. Juni bis 20. Juni 2024
Galerie Filser & Gräf


Eine Gruppenausstellung mit Arbeiten von
Theresa Hecker, Tom Messavilla, Jiwon Song und Stefanie Winter

in Kooperation mit
TGB Art Projects

Vernissage: Donnerstag, 06. Juni 2024,  18:00-21:OO Uhr

„Horch, was kommt von draußen rein? Schlagworte, Clickbait, Blabla: Enmal mehr ist die Rede von rasenden politischen Entwicklungen oder: die Rede vom Leben in Zeiten der Sprachlosigkeit. Ich scrolle durch Zerstörung, Verzweiflung, Zorn. Meine Stimme ist fort, mag sein, dass ich sie neu finden muss.“*

Inmitten von Krisen, Kriegen und Propaganda bewahrt die Kunst ihre Berechtigung, subtil und vielschichtig zu sein. Während die Welt draußen nach Lautstärke und Entschiedenheit verlangt, darf die Kunst flüstern. Dieses Flüstern ist kein Zeichen der Unentschlossenheit oder politischen Zurückhaltung. Vielmehr zeigt es, dass das Schaffen von Kunst an sich eine bedeutende und kraftvolle Position einnimmt.

Kunst muss nicht immer laut und explizit politisch sein, um eine Wirkung zu erzielen. Seit Menschengedenken und besonders in schwierigen Zeiten regt sie uns schon durch ihre bloße Existenz dazu an, über das Rätsel unserer Existenz nachzudenken.

Diese Ausstellung widmet sich den künstlerischen Positionen, die aus dem tiefsten menschlichen Ausdruck entspringen, jenseits kurzlebiger visueller Trends und politischer Agenden. Sie beschreiben zart und doch unvergesslich Welten, die dem Vogelgesang am Morgengrauen ähneln – man kann sie nur überhören, wenn man schläft.

Diese Ausstellung widmet sich all den leisen, wundervollen Stimmen in unserer Welt voller Lärm, die oft nicht gehört werden.

Tinatin Ghughunishvili-Brück

Kunsthistorikerin *Sandra Gugić, “Flüstern”

Bildnachweis: Jiwon Song, Grabbing bed, 2023


Galerie Filser & Gräf
Galeriestraße 6
80539 München
Tel: 089 255 444 77
Tel: +49 / (0)89 / 255 444 77
E-Mail: kontakt@filserundgraef.de
filserundgraef.de

Öffnungszeiten: Di – Fr 13 – 18 Uhr
, Sa 13 – 17 Uhr
und nach persönlicher Vereinbarung

(Visited 15 times, 1 visits today)