Einladung zur Ausstellung
Contemporary Fine Arts

In Wechselwirkung
Dynamik und Stille

 Ausgewählte Werke / selected Works
 Malerei / Painting
 Gruppenausstellung / Group Show

– Anna Afanasjeva
– Agate Apkalne
– Anita Arbidane / neu
– Anna Baklane
– Flera Birmane
– Krista Dzudzilo
– Svitlana Galdetska
– Valentyna Protsak
– Paulis Postazs
– Vineta Priste – Karkla
– Georgios Kitsos
– Elena Tarasenko
– Vija Zarina

2. Nov 2020 – 30 Jan 2021

http://www.artnet.de/galerien/tvd-art-galerie/in-wechselwirkung-dynamik-und-stille-malerei-painting-/

In Wechselwirkung – Dynamik und Stille
Contemporary Art bei TVD ART in Berlin-Charlottenburg

Künstlerische Selbstporträts sehen eigentlich anders aus. Doch wenn der lettische Maler Paulis Postažs in seinem jüngst entstandenem Ölgemälde „Here I am“ von der Staffeleilter steigt, darf er sich auch ein wenig auf die Schulter klopfen: „Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit“ lautet doch ein berühmtes Zitat von Karl Valentin. Postažs also im Arbeitsdress mit krausem Haar, barfüssig, der Schnaps-Flachmann steckt ihm noch in der Hosentasche, das eigentliche Machwerk ist nicht sichtbar. Als Vorbild für seine eigene Inszenierung diente Postažs eine Figur aus Rembrandts „Kreuzabnahme Christi“ von 1632, heute in der Münchner Alten Pinakothek. Jünger Jesu nehmen den Leichnam des Heilands vom Kreuz, einer von ihnen steht auf der schräg gestellten Leiter und blickt hinunter zum Haupt des Verstorbenen. Rembrandts dramatisches Hell-Dunkel verwandelte Paulis Postažs in ein dynamisches Spiel von Licht und Schatten, so dass in seinem Bild der Maler doppelt erscheint: als Mann auf der Leiter und als dessen Reflexion an der verbretterten Wand. Die Früchte von Postažs‘ Tun sind bei TVD ART zu sehen: In „Urban Girl“ postierte Postažs eine seiner beiden Töchter in strengem Profil vor einen farblich neutralen Grund, von dem sich die blau gekleidete Frau mit den roten Kirschen in der Hand effektvoll abhebt. Stille statt Dynamik.

Elena Tarasenko bringt sich als mondänes Glamour Girl im Stil der 1920er Jahre und im close-up auf die Leinwand. Ihr „Rendezvous“ findet bei Mondschein unter freiem Himmel statt, ihr Partner ist ein eleganter Sportwagen, in dem der Fahrer auf sie wartet. In der Nachfolge von Meistern der Neuen Sachlichkeit wie Alexander Kanoldt oder Christian Schad erzeugt die Künstlerin trotz des romantischen Sujets Tiefkühltruhen-Stimmung.

In Anna AfanasjevasA winter tale“ ist ein junges Mädchen wie im Trance in die Lektüre eines Schriftstückes versunken: es enthält ein Gedicht des lettischen Dichters Eduards Veidenbaums (1867-1882), der hier über winterliches Träumen reflektiert. Entsprechend frostklar ist die Landschaft, vor die Afanasjeva ihre Protagonistin im verlorenen Profil gestellt hat.

Feucht-fröhlich geht es dagegen in Anita ArbidanesParty Animals“ von 2013 zu. Hier vergnügt sich eine muntere Gesellschaft von Künstlerinnen und Künstlern bei Wein, Tabak, Obst und Kartenspiel. In einem kapriziösen Detailrealismus mit Ausflügen ins Groteske zitiert Arbidane hier Motive der manieristischen Schule von Fontainebleau und der niederländischen Genremalerei des 17. Jahrhunderts.

Erinnerungen an den vergangenen Sommer erwecken die Strandbilder der Ukrainerin Svitlana Galdetska,, die Licht und Luft buchstäblich zu malen weiß. In perfektem Fotorealismus lässt się ihre beiden Töchter als Protagonistinnen ausgelassen am Strand im Spiel von Wind, Sonne und Schatten agieren.

Zu den älteren lettischen Künstlerinnen zählt bei TVD ART Ilze Laizane. In einem dekorativen Symbolismus präsentiert sie im Hochformat eine schöne Unbekannte, gemalt als Grisaille: Stille statt Dynamik.

Die Galerie TVD ART bleibt auch während des Corona lockdowns im November 2020, der die Berliner Museen und Kultureinrichtungen für die Öffentlichkeit schließt, unter den üblichen Hygienemaßnahmen regulär geöffnet. Wir würden uns freuen, Sie beim Galerierundgang Charlottenburg am 7. November 2020 begrüßen zu dürfen.

In Wechselwirkung – Dynamik und Stille“. Vom 02.01.2020 bis zum 30.01.2021. TVD ART Galerie, Wielandstr. 12, 10629 Berlin. Geöffnet montags bis freitags von 13 bis 19 Uhr, samstags von 12 bis 18 Uhr. Tel.: 030 – 88 91 44 45; Mobil: 0175 – 246 03 09. Im Internet unter: www.tvdart-galerie.de.

https://www.charlottenwalk.de/exhibitions/31588/in-wechselwirkung-dynamik-und-stille-gruppenausstellung/works/ .

Bildnachweis: ANITA ARBIDANE * 1983 Riga
Party Animals. Öl auf Leinwand, signiert, datiert, gerahmt 100 x 150 cm

 

TVD ART Galerie
Valerij Tarasenko
Wielandstrasse 12
10629 Berlin / Charlottenburg

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag  13.00 bis 19.00 Uhr
Samstag 12.00 bis 18.00 Uhr

Tel. 030 –  88 91 44 45
0175-246 03 09

tv.proart@gmx.de
www.tvdart-galerie.de

(Visited 97 times, 1 visits today)