03. Februar – 08. Mai 2022

Kunstpalast Düsseldorf & Hessisches Landesmuseum Darmstadt


Max Liebermann gilt als Wegbereiter der Moderne in Deutschland. Bereits zu seinen Lebzeiten wurde er als Künstler international hochgeschätzt.

Die rund 120 Gemälde umfassende Ausstellung präsentiert ausgewählte Werke Liebermanns neben denen seiner Malerkolleg*innen aus verschiedenen europäischen Kunstzentren. Die Werkauswahl zeigt, wie sich die Künstler*innen dieser Epoche über die Grenzen hinweg ausgetauscht und beeinflusst haben und wie sehr Liebermanns Erfolg durch seine Auseinandersetzung mit der Kunst anderer Länder bedingt war. Dabei spielte auch Düsseldorf eine wichtige Rolle.

Neben zahlreichen Hauptwerken Liebermanns werden Arbeiten seiner großen französischen und holländischen Vorbilder sowie seiner Zeitgenossen – darunter Vincent van Gogh, Jean-François Millet, Claude Monet, Frans Hals und Rembrandt van Rijn – präsentiert. Dem Einfluss Liebermanns auf die Düsseldorfer Kunstszene wird ein eigener Raum gewidmet.

Kurator der Ausstellung ist Martin Faass, Direktor Hessisches Landesmuseum Darmstadt, Co-Kuratorin ist Maria Zinser, Kunstpalast, Düsseldorf.

Eine Ausstellung des Hessischen Landesmuseums Darmstadt in Kooperation mit dem Kunstpalast, Düsseldorf.

Bildnachweis: Max Liebermann, Selbstbildnis mit Pinsel und Palette, 1913, Öl auf Leinwand, 89 × 72,3 cm , Kunstpalast, Düsseldorf, Foto: Horst Kolberg


Kunstpalast Düsseldorf
Ehrenhof 4-5
D-40479 Düsseldorf
Tel.: +49(0)211 56642100
info@kunstpalast.de
www.kunstpalast.de

(Visited 7 times, 1 visits today)