Vom 01.Nov. bis 06.12.2020 werden in der Galerie im Tor unter dem Titel „Crossover“ Objekte, Malerei und Videoinstallation von Barbara Nies aus Freiburg gezeigt. Barbara Nies hat an der Hochschule der Künste in Berlin/W. Malerei und Bildhauerei studiert und hatte einen Gastaufenthalt an der Kunsthochschule in Göteborg, Schweden. Ihre Arbeiten wurden in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstelllungen z.B. in Berlin, Göteborg, Freiburg, Heidelberg, Leipzig und Köln gezeigt.

Zentrales Thema der Ausstellung „Crossover“ ist das Aufeinandertreffen unterschiedlicher, auch gegensätzlicher Zustände, bei denen Raum für Erinnerung und Veränderung möglich wird. „Crossover“ erforscht mit Hilfe ganz unterschiedlicher gestalterischer Mittel (Malerei, Fotografie und Installation) diesen Spielraum. Es geht um die Auseinandersetzung mit der eigenen Sinn- und Bedeutungsgebung zwischen Erinnerung und Erwartung in einer sich rasant entwickelnden Welt.

Gestaltung entsteht für Barbara Nies aus der Unberechenbarkeit von Erfahrung und dem Experimentieren mit den künstlerischen Mitteln des Sichtbar-Machens.

Die Vernissage findet am Sonntag den 01.11.2020 um 11.15 Uhr im benachbarten Ballsaal der Tanzschule Gutmann im Fux’n statt, mit einer Einführung von Frau Katja Weeke, Kunsthistorikerin M.A.
Für die anschließende Besichtigung der Bilder in der Galerie wurde ein Sicherheitskonzept organisiert.

Dauer der Ausstellung: 01.11.2020 – 06.12.2020
Öffnungszeiten: Mi. 14.00 – 17.00 Uhr, So. 12.00 – 17.00 Uhr, bei Vernissagen 11.15 – 17.00 Uhr sowie nach Vereinbarung. Die Besucherzahl in der Galerie im Tor ist begrenzt auf 5 Personen gleichzeitig

 

Pressekontakt:
Elisabeth Brender
Kulturkreis Emmendingen e.V.
Galerie am Tor: galerie-in-tor-em@gmx.de
Barbara Nies: info@barbara-nies.de

(Visited 13 times, 1 visits today)