Aufzeichnungen aus dem  
ABYSSAL #5
mit Rosanna Graf & Lucrecia Dalt

&

Podcast-Release
See U th3re: Dialoge zwischen Fenstern / dialogues between windows 
Podcast #2: Freundschaft / Friendship

auf www.kvhbf.de
Rosanna Graf (Text)
Lucrecia Dalt (Klang)

28.11. – 06.12.2020

Am Samstag, den 28.11. ist Lucrecia Dalt live zu Gast im ABYSSAL und begleitet den
Textbeitrag von Rosanna Graf und die Klänge des ABYSSAL.

Das ABYSSAL ist das physische Hauptquartier des BAD BOY JESUS CITY SWIMMERS CLUB und befindet sich in der Bar des Kunstverein Harburger Bahnhof. Es öffnet seine Türen derzeit nur digital – am 28.11. live (auch auf Instagram) anschließend als Aufzeichnung auf kvhbf.de.

In einem wechselnden Audio-Programm sendet das ABYSSAL während der regulären Öffnungszeiten des Kunstvereins aus der Bar Beiträge von Künstler*innen, Sounds und Live-Aufnahmen.

Rosanna Graf (*1988, lebt und arbeitet in Hamburg und Berlin) ist Videokünstlerin, Fotografin und Performerin. Zentral für ihre Arbeit ist das Schreiben und eine Faszination für das Magische und Ungeordnete. Ihre künstlerischen Arbeiten wurden u. a. in den Deichtorhallen Hamburg/Sammlung Falckenberg, im Kunstraum Kreuzberg, Berlin und dem Kunstverein München gezeigt.

Lucrecia Dalt (*1980, lebt und arbeitet in Berlin) ist eine Musikerin und Klangkünstlerin. Ihre Arbeit ist inspiriert von fiktionalen Welten, von Poesie und Geologie. Ihre Klangarbeiten waren international zu hören, u. a. im Issue Project Room, Pioneer Works in New York, dem Museum of Modern Art in Medellín und dem Mies van der Rohe-Pavillon in Barcelona

 

See U th3re – Dialoge zwischen Fenstern

Eine 5-teilige Ausstellungs- und Podcast-Reihe in den KVHBF Vitrinen, der Vitrine im Foyer der HFBK, Hamburg und Dazwischen
Vitrinenausstellung: Helena Müller & Young Valley Soil
Podcast #2: Freundschaft mit Inga Barth, Mona Hermann, Pauline Jacob & Lisa Florentine Schmalz

Die zweite Folge des Podcasts überträgt Freundinnenschaft in den hörbaren Raum und beschäftigt sich gleichzeitig mit ihrer Konstruktion.
Inga Barth, Mona Hermann, Pauline Jacob und Lisa Florentine Schmalz singen und sprechen über das Gemeinsam sein, über Prozesse von freundschaftlichen Beziehungen, ihren Räumen und Verhältnissen zueinander. Sie stellen Überlegungen an zu möglichen Ausgangspunkten von Verbundenheit, zu ikonischen Dream Teams sowie zu Klängen von Freundinnenschaft.

Den Podcast könnt ihr euch auf unserer Website anhören.

em>Die Räumlichkeiten des Kunstvereins Harburger Bahnhof sind momentan geschlossen.
Die KVHBF Vitrinen können auf Gleis 3&4 des Harburger Bahnhofs besucht werden.
Das Programm des Abyssal findet digital statt.

„Aufzeichnungen aus dem Abyssal #5 – #8“ von Mitko Mitkov wird unterstützt vom Hilfsfonds »Kunst kennt keinen Shudown«.

 

Kunstverein Harburger Bahnhof
Im Bahnhof über Gleis 3&4
Hannoversche Straße 85
21079 Hamburg
kvhbf.de
facebook

Öffnungszeiten
Mittwoch bis Sonntag 14 – 18 Uhr
Eintritt frei

(Visited 8 times, 1 visits today)