See U th3re – Dialoge zwischen Fenstern: Dialog 3

KVHBF & HFBK Vitrinen / Showcases
Laura Mahnke & Alexandra Tretter

&

Podcast #3: Feminism
Federica Bueti & Karolin Meunier

See U th3re: Dialog 3 / Laura Mahnke & Alexandra Tretter
@KVHBF Vitrinen @HFBK Vitrine
04. – 20. Dezember 2020

Die dritte Ausstellung unserer fünfteiligen Ausstellungs- und Podcast-Reihe “See U th3re – Dialoge zwischen Fenstern” ist ab heute in den KVHBF Vitrinen und der HFBK zu sehen.

Überlagerungen, Verformungen, Öffnungen, Oberflächen, Strukturen – die Symboliken Alexandra Tretters und die materialbezogenen, seltsam fremd erscheinenden Formen Laura Mahnkes gehen als verschiedenartige Annäherungen an weibliche Körperlichkeit in den KVHBF Vitrinen einen engen Dialog ein. Sie eröffnen einen atmosphärischen, aber auch rigorosen Interpretations- und Reflexionsspielraum.
Ausgehend von ihrer beider Rollen als Mutter und Künstlerinnen, treten Laura Mahnke und Alexandra Tretter in eine dialogische Auseinandersetzung über ähnliche Erfahrungen und unterschiedliche Umgangsweisen damit, über tabuisierte Themen, idealisierte Mutterliebe und die gesellschaftliche (Unter)Bewertung von Mutterschaft. Eine Ambivalenz aus Nähe und Distanz zieht sich durch ihre Vitrinenaustellung, die sich nicht zuletzt auch in dem Verhältnis zwischen autark und gemeinsam zeigt, das sie für ihre Werke gewählt haben und das sich auch im Verhältnis von Mutter und Kind wiederfindet. In der Vitrine der HFBK zeigen die beiden Künstlerinnen entsprechend keine eigenen Werke, sondern Zeichnungen und Malereien ihrer Kinder. Der öffentliche Raum der Vitrinen wird umgedeutet zum Schauplatz der Wertschätzung weiblicher Kraft.

mehr Info

 

Podcast: Feminism / Federica Bueti & Karolin Meunier
online ab 4. Dezember 2020

Wir freuen uns zudem sehr über die Podcastfolge von Federica Bueti und Karolin Meunier, die im Dialog mit einem Text der italienischen Autorin Carla Lonzi über Feminismus reflektieren. Karolin Meunier und Federica Bueti haben ihren Austausch vor ein paar Jahren begonnen, als Federica mitten in ihrer Recherche zu Lonzis Schriften steckte und Karolin gerade angefangen hatte, ihr Übersetzungsprojekt zu entwickeln: eine Gesprächsreihe mit unterschiedlichen Personen zu Lonzis Vai pure (Mailand 1980). Seitdem haben sie sich immer wieder getroffen, um Auszüge aus diesem Dialog zwischen Lonzi und ihrem Partner, dem Künstler Pietro Consagra, zu lesen, zu übersetzen und zu diskutieren.
HFBK: Foyer, Lerchenfeld 2, 22081 Hamburg
Derzeit nur für Hochschulinterne zugänglich

KVHBF: Auf den Bahngleisen 3 und 4 des Harburger Bahnhofs
an sieben Tagen der Woche von 0 -24 Uhr zugänglich

Podcast: Anhören auf www.kvhbf.de

Außerdem im Kunstverein / Also at the Kunstverein:

Bis 06.12.2020
Aufzeichnungen aus dem Abyssal #5 /
mit Rosanna Graf (words) & Lucrecia Dalt (sound)

Streamingzeiten: Mittwoch – Sonntag, 14 – 18 Uhr

>> hier

Die Räumlichkeiten des Kunstvereins Harburger Bahnhof sind momentan geschlossen.
Die KVHBF Vitrinen können auf Gleis 3&4 des Harburger Bahnhofs besucht werden.
Das Programm des Abyssal findet digital statt.

„Aufzeichnungen aus dem Abyssal #5 – #8“ von Mitko Mitkov wird unterstützt vom Hilfsfonds »Kunst kennt keinen Shudown«.

Grafik: Lisa Fechteler

 

Kunstverein Harburger Bahnhof
Im Bahnhof über Gleis 3&4
Hannoversche Straße 85
21079 Hamburg

kvhbf.de
facebook

Öffnungszeiten
Mittwoch bis Sonntag 14 – 18 Uhr
Eintritt frei

(Visited 9 times, 1 visits today)