Seit Oktober 2021

Galerie Gisela Clement und Les Jumelles


Kunst und Mode haben sich in den vergangenen 100 Jahren berührt und inspiriert. Entstanden sind weltbekannte Kollektionen wie z.B. die mit Piet Mondrians De-Stijl Mosaiken bedruckten Kleider von Yves Saint-Laurent oder die berühmte „Multicore“ Monogramm-Tasche von Louis Vuitton die in Kooperation mit dem Künstler Takashi Murakami entstand. Faszinierend zu diesem Thema ist auch die derzeit laufende Ausstellung „DRESSCODE – Das Spiel mit der Mode“ in der Bundeskunsthalle.

Inspiriert durch die Arbeit SUPERMAG von Martin Pfeifle in unserer Galerie, haben die Designer Otto Drögsler und Jörg Ehrlich des deutschen Modelabels ODEEH eine eigene Kollektion entwickelt. Blaue, violette und weiße Streifen überlagern sich, ergeben ein dreidimensionales, grafisches Muster, das sich über Boden und Wände der Galerie und nun auch über Blusen, Hemden, Hosen, Kleider und Taschen von ODEEH zieht.

Wir freuen uns sehr, Ihnen gemeinsam mit Les Jumelles, die das Label ODEEH erfolgreich vertreten, das Ergebnis dieses außergewöhnlichen Dialogs zwischen Künstler und Designer präsentieren zu können.

Im Rahmen der Präsentation hat Martin Pfeifle seine Rauminstallation in unserem Projektraum realisiert und die Künstlerin Daniela Georgieva eingeladen, in dieser zu performen.

Ansicht der Galerie Gisela Clement, Ausstellung Martin Pfeifle x Odeeh

Galerie Gisela Clement
GALERIEHAUS
Lotharstraße 104
D – 53115 Bonn

Telefon: +49 . 228 . 97 14 39 22
Mail: info@galerie-clement.de

(Visited 6 times, 1 visits today)