Stephan Meyer-Bergfeld gehört zu den herausragenden Fotokünstlern des Nordwestens und präsentiert vom 11. Oktober bis 6. Dezember im Stadtmuseum Oldenburg seine Ausstellung „Analog 66 – Oldenburger Porträts“. Seine großformatigen analogen Schwarz-Weiß-Aufnahmen führte er mit der legendären Hasselblad-Kamera 500 C aus dem Jahr 1966 aus. Vier Jahre lang hat der Fotograf

Dieser Inhalt ist registrierten Benutzern vorbehalten. Bitte logge dich ein, oder registriere dich.

Anmelden