22. Juni – 29. September 2024
Kunstsammlungen Chemnitz, Innenstadt von Chemnitz


Pressekonferenz: Donnerstag, 20. Juni 2024, 11 Uhr Start am Karl-Marx-Monument
Eröffnung am 21. Juni um 17 Uhr am Karl-Marx-Monument

Im Sommer 2024 findet unter dem Titel New Ecologies. Gegenwarten II ein Public Art-Projekt in der Innenstadt von Chemnitz statt. Werke von international renommierten Künstler:innen ebenso wie von lokalen Netzwerken und Initiativen laden in diesem ambitionierten Ausstellungsprojekt zur Auseinandersetzung mit der Klimakrise ein.

    In insgesamt mehr als 20 künstlerischen Installationen und Interventionen werden die zentralen Themen und Motive der Klimakrise diskutiert. Dazu gehören die Bedrohung vieler Tierarten und die Folgen einer invasiven Pflanzenwelt ebenso wie viele ihrer Ursachen, z.B. die Mobilität der Zivilgesellschaft mit PKW und Flugzeug, oder das Verhältnis von Digitalisierung und Klimabelastung. Gleichzeitig geht der Blick nach vorne – wie auch zurück: Neue Formen urbaner Gartenanlagen werden erprobt, aber auch die Umweltbewegung in der DDR in den 1980er Jahren auf den Prüfstein gestellt. Sind die Thesen eines Carl von Carlowitz, der den Begriff der Nachhaltigkeit bereits im frühen 18. Jahrhundert geprägt hat, noch aktuell? Welche Rolle spielt die verhängnisvolle Verquickung von Industrialisierung und Kolonialisierung? All diese Fragestellungen stehen im Fokus künstlerischer Untersuchungen.

    Im perspektivischen Zentrum von New Ecologies stehen ökologische und umweltgerechte Sensibilisierung und Teilhabe. Die Ausstellung versammelt künstlerische Positionen, die mit unterschiedlichsten Konzepten und Strategien den global geführten Diskurs auf einer lokalen Ebene verorten. Das umfangreiche Vermittlungs- und Diskursprogramm erzeugt verschiedene Zugänge und geht mit Künstler:innen, Wissenschaftler:innen und Akteur:innen der Zivilgesellschaft den Themen der Ausstellung weiter nach.

    Zur Ausstellung erscheint Ende Juli ein umfangreicher Katalog im Kerber-Verlag Bielefeld.

    Beteiligte Künstler:innen und Gruppen:

    Irwan Ahmett und Tita Salina +++ atelier le balto +++ Begehungen e.V. Chemnitz +++ Forensis Architecture +++ Claire Fontaine +++ Tue Greenfort +++ Haubitz +Zoche +++ Hochschule für Bildende Künste Dresden +++ Klub Solitaer e.V. Chemnitz mit Klara Meinhardt, Veronika Pfaffinger, Patrick Will +++ Pochen Biennale Chemnitz mit Ulrich Formann +++ Margrethe Pettersen +++ Ooze Architects und Marjetica Potrč +++ raumlabor (Markus Bader) +++ Gil Shachar +++ Simon Starling +++ Simon Weckert +++ Weltecho, Oscar e.V. Chemnitz mit Frank Maibier

    Bildnachweis: Gil Shachar, The Cast Whale Projekt am Strand von Südafrika, August 2018, Foto: Warrick Mcleod


    Kunstsammlungen Chemnitz
    Theaterplatz 1
    09111 Chemnitz
    T +49 (0)371 488 4474
    F +49 (0)371 488 4494
    www.kunstsammlungen-chemnitz.de

    (Visited 22 times, 1 visits today)