16. September – 08. November 2021

Galerie NOACK


Die amerikanische Malerin Susan Swartz lebt in Utah und in Marthas Vineyard/Massachusetts, neben ihrer Tätigkeit als Malerin ist sie Mitbegründerin des Sundance Film Festivals.

Ihre Hauptthemen sind Natur und Kontemplation durch das Malen. Die meditative Ausstrahlung ihrer Arbeiten verlangt einen anderen Blick, es geht hier nicht um klar umrissene Bildthemen oder die Erhebung der Abstraktion zum Bildthema. Die Kategorien Schönheit oder Ästhetik reflektiert Susan Swartz  mit dem Betrachter auf sehr persönlicher Ebene.

Nach Ausstellungen in Salzburg, Koblenz, Budapest und Sankt Petersburg ist nun Berlin an der Reihe.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Susan Swartz und der Stiftung für Kunst und Kultur e.V. in Bonn. Die Ausstellung kann montags bis freitags vom 16.9. – 8.10. 2021 besucht werden.

Für mehr Informationen zur Künstlerin:

http://www.susanswartz.com

Bildnachweis: Ausstellungsansicht der Galerie NOACK, Ausstellung Susan Swartz, 2021
Textnachweis: Galerie NOACK


Werkstattgalerie Hermann Noack
Am Spreebord 9
D-10589 Berlin
Tel.: +49(0)3034357166
Isabella Mannozzi (Kuratorin)
isabella@noack-bronze.com

(Visited 19 times, 1 visits today)