9. März bis 31. März 2024

GEDOK Künstlerinnenforum, Karlsruhe


Eröffnung: 8. März um 19 Uhr

Ursula Achten und Gertrud Schosser präsentieren Schneidearbeiten, Papierschmuck, Buchprojekte, ein gemeinsames Postkartenprojekt sowie weitere Arbeiten, die Papier in seiner ganzen Vielfalt zeigen.
Die Künstlerinnen geben in einer Art Werkschau einen Überblick über ihre Arbeiten. Dabei bilden die „Zwischenräume“ einen wesentlichen inhaltlichen Bestandteil der Arbeiten. Sie zeigen sich ganz plastisch in den dreidimensionalen Arbeiten: in Ursula Achtens Schmuck, in beider Bucharbeiten und in den Räumen, die durch Gertrud Schossers Schneidearbeiten entstehen. Ein gemeinsames, für diese Ausstellung begonnenes Künstlerkartenprojekt webt diesen Raum zwischen den beiden, es ist
ein Bestandteil ihrer „Schnittmengen“.
Ursula Achten und Gertrud Schossers Arbeiten finden im Wesentlichen auf und mit Papier statt. Das Interesse an diesem unerschöpflichen Material verbindet die beiden und gibt Halt, verstärkt durch die Tatsache, dass sie regelmäßig zusammen arbeiten und zeichnen.

Bildnachweis: Ursula Achten. Brosche. 2023.


GEDOK Künstlerinnenforum Karlsruhe
Markgrafenstr.14 (Ecke Fritz-Erler-Str.)

76131 Karlsruhe


www.gedok-karlsruhe.de

gedok-karlsruhe@online.de

Fon: +49 (0) 721 / 37 41 37

(Visited 22 times, 1 visits today)