5.6.–4.9.2022 Gustav-Lübcke-Museum Noch immer wurde das künstlerische Lebenswerk Hans Kaisers (1914–1982) nicht erschöpfend untersucht, dabei stellt dieses einen schillernden Fleck in der Geschichte der Kunst dar.