22. Juni bis 18. August 2024
Kunstverein für Mecklenburg und Vorpommern in Schwerin


Barbara Camilla Tucholski wurde 1947 in Loitz an der Peene in Vorpommern geboren. 1953 flüchtete ihre Familie nach Westdeutschland, wo die Künstlerin auch heute noch lebt und arbeitet. Seit der Wiedervereinigung 1989 kehrt Tucholski immer wieder für längere Arbeitsaufenthalte an den Ort ihrer frühen Kindheit zurück.

Barbara Camilla Tucholskis Einzelausstellung Loitz im Kunstverein Schwerin bringt die hier entstandenen Werkgruppen Im Schloss meiner Erinnerung (2007), Window Shopping (2008) und Das Glück der Erde (2008/2009) zusammen. Als Zeichnung, Malerei, Skulptur, Installation und Künstlerbuch setzen sich die Arbeiten aller drei Zyklen mit der individuellen und kollektiven Vergangenheit und Gegenwart verschiedener Orte und Kontexte ihrer Heimatstadt auseinander: dem Elternhaus, dem Stadtraum und der Baracke eines ehemaligen „Reittouristenheims“ der DDR. Die Ausstellung kann daher als persönliche Bestandsaufnahme und Verarbeitungsprozess von 35 Jahren deutsch-deutscher Geschichte verstanden werden.

Öffnungszeiten:
Mittwoch – Donnerstag, 15 – 18 Uhr
und nach Vereinbarung
Eintritt frei

Führungen:
jeden Donnerstag, 17.30 Uhr
und nach Vereinbarung

Vernissage:
Freitag, 21 Juni 2024, 19 Uhr

Finissage:
Sonntag, 18 August 2024, 15 Uhr

Bildnachweis: Barbara Camilla Tucholski, Das Glück der Erde (Detail), 2008/2009. Foto / Photo: Wolfgang B. Kampz. Courtesy: Die Künstlerin/The artist, Sfeir-Semler Gallery, Hamburg & Beirut, und/and Galerie Werner Klein, Köln/Cologne.


Kunstverein für Mecklenburg und Vorpommern in Schwerin
Spieltordamm 5
DE – 19055 Schwerin
+49 159 017 822 51
info@kunstverein-schwerin.de
www.kunstverein-schwerin.de

(Visited 15 times, 1 visits today)