19. Mai – 6. Juli 2024
Neuer Kunstverein Aschaffenburg


Collagen

Stewens Ragone & Annette Reichardt | Köln/Wesseling, Gunter Schwind | Aschaffenburg und Marc Taschowsky | Berlin

PRESSEVORBESICHTIGUNG: FREITAG 17. MAI 11.30 oder nach Absprache
VERNISSAGE: Sa. 18. Mai, 18 Uhr

Ragone & Reichardt, Schwind und Taschowsky arbeiten auf unterschiedliche Weise mit dem Medium Collage. Trotzdem haben die Positionen auch Gemeinsamkeiten – Das Spiel mit Irritationen und Brüchen der klassischen Harmonie und das Tolerieren einer heterogenen Ästhetik, die andersartigen Regeln folgt. Im Prinzip Collage werden – basierend auf der Methode der Verfremdung – einzelne Teile vom ursprünglichen Kontext getrennt und zu etwas ganz Neuem verbunden. Die Kombination dieser unterschiedlichen Wirklichkeiten versetzt den Autor in die Lage, widersprüchliche Realitäten besser darstellen zu können. Die Konfrontation der unterschiedlichen Ebenen erzeugt eine heterogene Bildsprache, die eine Vielzahl von Interpretationsmöglichkeiten zulässt. Das spielerische Vorgehen und die Einbeziehung des Zufalls geben dem künstlerischen Prozess seine thematische und formale Offenheit, die sich auch in der Betrachtung des Kunstwerkes auswirkt.

PROGRAMM ZUR AUSSTELLUNG

KÜNSTLERINNEN FÜHRUNG
und Weißwurstfrühstück
So. 19. Mai, 11.30 Uhr  

ART BRUNCH MIT BOOKLOVERS UND KINDERLANDING
So. 30. Juni, 11 Uhr

KULTURNACHT
mit Live-Musik von Lateesha Halmen und Fest im Höfchen
Sa. 6. Juli, 18 Uhr  

­Sommerfest ­
im Höfchen 
Sa. 15. Juni 18 Uhr
mit Eröffnung 
Horst Keining (Show it again im Café)   ­

Bildnachweis: Gunter Schwind


Neuer Kunstverein Aschaffenburg e.V.  I KunstLANDing
Landingstraße 16
63739 Aschaffenburg
Tel: 06021 299278

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag & Feiertage 11–17 Uhr

(Visited 7 times, 1 visits today)