10. Dezember 2022 bis 14. Mai 2023
Kunstmuseum Albstadt


Kunstmuseum Albstadt vergibt Felix-Hollenberg-Preis an Radier-Künstlerin Kristin Grothe und eröffnet Ausstellung „Raumvision“

Kristin Grothe (*1972) lebt und arbeitet in Neumünster bei Kiel. In ihren grafischen Arbeiten erschafft sie Raumvisionen aus Architektur und Landschaft. Diese erwecken den Eindruck von existierenden Gebäuden und Umgebungen, stellen sich bei eingehender Betrachtung aber als fiktive Konstruktionen heraus. Mit der gleichen Vehemenz, mit welcher die Radiererin ihre Kupferplatten bearbeitet, behandelt sie auch das Papier. Grothe druckt multiple Radierungen übereinander und löscht gedruckte Strichlagen wieder aus, indem sie schleift, schabt und reißt. Dabei strapaziert sie den Bildträger bis über die Grenzen der Belastbarkeit hinaus. Räumliche Illusionen entstehen und werden gleichzeitig von sichtbaren Arbeitsspuren dekonstruiert.

Seit 1992 vergibt die Stadt Albstadt den Felix-Hollenberg-Preis an Kunstschaffende, die sich auf dem Feld der zeitgenössischen Druckgrafik und insbesondere auf dem Gebiet der Radierung verdient machen. Mit der Auszeichnung gehen ein Preisgeld, ein Kunstankauf sowie eine Ausstellung mit Katalog einher. Der Preis ist benannt nach dem Pionier der Landschafts- und Original-Radierung Felix Hollenberg (1868–1945), dessen umfangreiches Archiv im Kunstmuseum Albstadt bewahrt, erforscht und immer wieder in neuen Kontexten präsentiert wird.

Zur Eröffnung erscheint ein sechzigseitiger Katalog mit einem Beitrag der Kunsthistorikerin Dr. Maren Welsch – erhältlich an der Museumskasse (15 €) und auf Bestellung (07431-160-1491, kunstmuseum@albstadt.de oder AbeBooks.de, 5 € Porto/Verp.)

Zum Programm gehören ein Druckworkshop für Erwachsene mit Denise Merk (25. Februar), ein Abendvortrag mit Dr. Maren Welsch (31. März) und ein Ferien-Aktionstag für Kinder von 8 bis 12 Jahren (12. April). Wegen begrenzten Plätzen ist eine Anmeldung für die Veranstaltungen erforderlich (07431-160-1491, zu den Öffnungszeiten -1493 oder kunstmuseum@albstadt.de).

Bildnachweis: Kristin Grothe, ohne Titel, 2016, aus der Folge Ausgrabungen, Radierung, Kreide, geschnittene, geschliffene Zeichnung. © VG Bild-Kunst, Bonn 2022, Foto: Künstlerin


Kunstmuseum Albstadt
Kirchengraben 11
72458 Albstadt-Ebingen
Tel. 0049 – 7431 – 160 – 1491
E-Mail kunstmuseum@albstadt.de
www.kunstmuseumalbstadt.de

(Visited 206 times, 1 visits today)