Eröffnungstag am 9. Juni 2022
10. Juni bis 14. August 2022
Gropius Bau


Takeover lädt Kinder dazu ein, die Rolle von Kurator*innen einzunehmen. Im Erdgeschoss des Gropius Bau wird nun die von Berliner Grundschüler*innen kuratierte und realisierte Ausstellung mit Werken von internationalen Künstler*innen gezeigt.

Dunkle Ecken, seltene Erden, wer nicht wagt, der nicht gewinnt, Licht und Wasser, auf glühenden Kohlen, die Lust am Gruseln, Bewegung und Schatten, zwei riesige Trolle, das Geheimnis der Mangroven, holografisches Homeschooling – für diese Themen entschieden sich Berliner Grundschüler*innen und kuratierten ihre eigene Ausstellung mit Werken von internationalen Künstler*innen, die auch in Berlin leben. Den Auftakt machten letzten Sommer die Künstler*innen Roberta Busechian und Tue Greenfort im Rahmen von Takeover. Plastik hört auf Pilz auf dem Südplatz des Gropius Bau. Nun bespielen wir die Ausstellungsräume mit Arbeiten von Vanessa Farfán, Jan Peter Hammer, Khansa Humeidan, Susanne Kriemann, Michelle-Marie Letelier, Lisa Rave und Egill Sæbjörnsson.

Das dreijährige Projekt Kinder kuratieren_Takeover wird vom Gropius Bau in Zusammenarbeit mit der Stiftung Brandenburger Tor realisiert. Ziel ist es, Kinder in künstlerische und kuratorische Prozesse einzubeziehen: das Projekt ermöglicht Berliner Schüler*innen den Weg von der Kunstproduktion bis hin zu einer eigenständig kuratierten Ausstellung zu erleben und selbst zu beschreiten. Grundschüler*innen, die aktuell am Programm Max – Artists in Residence an Berliner Schulen der Stiftung Brandenburger Tor teilnehmen, besuchen regelmäßig den Gropius Bau und lernen die Aktivitäten, Abläufe und Berufe des Ausstellungshauses kennen. Die Ausstellung beinhaltet auch ein von den Kindern kuratiertes Programm.

Bildnachweis: Ausstellungsbanner


Gropius Bau
Niederkirchnerstraße 7
10963 Berlin
Tel +49 30 254 86-0
post@gropiusbau.de
www.berlinerfestspiele.de/de/gropiusbau/start.html

(Visited 57 times, 1 visits today)