18. April – 08. August 2021
Kestner Gesellschaft


Wie finden wir einen Weg, um Ordnung in das Chaos unseres Lebens zu bringen? Wie gehen wir mit unserem gleichzeitigen Bedürfnis nach Bindung und Selbstbehauptung um? Und wie positionieren wir uns gegenüber gesellschaftlichen und privaten Erwartungshaltungen? In der Ausstellung „Mother Tongue“ der französischen Künstlerin Camille Henrot (*1978 in Paris) geht es um existenzielle Emotionen. In ihren Werken reflektiert sie das ambivalente Gefühl, hin und hergerissen zu sein zwischen dem Verlangen, sich zurückziehen und gleichzeitig Anteil nehmen zu wollen – sowohl auf persönlicher als auch auf politischer Ebene. Dabei navigieren Henrots Werke durch unsere Gegenwart im Spannungsfeld von rationalen Systemen und intuitivem Wissen.

Die Kestner Gesellschaft präsentiert die erste umfassende, institutionelle Einzelausstellung der Künstlerin mit neuen Werkserien in Deutschland. Zu sehen sind Zeichnungen, Malerei und Skulpturen, darunter die großformatigen Kalkputz-Fresken „Monday“ (2016) und die 3D-Filminstallation „Saturday“ (2017). Camille Henrot wurde auf der Biennale Venedig 2013 für ihr bahnbrechendes Werk „Grosse Fatigue“ mit dem Silbernen Löwen ausgezeichnet und erhielt 2017 die Carte Blanche im Palais de Tokyo in Paris, wo sie die monumentalen Ausstellung „Days are Dogs“ präsentierte.

Mother Tongue

Der Titel „Mother Tongue“ (dt: Muttersprache) lässt sich auf verschiedene Arten lesen: Er nimmt Bezug auf Sprache als Mittel der Weltaneignung, nimmt man das Wort „Tongue“ wörtlich, referiert es auf die Zunge als Organ des Ausdrucks und des Konsums. Die fortlaufende Serie von Zeichnungen, Gemälden und Bronzeskulpturen „Systems of Attachment“ befasst sich beispielsweise mit dem Spannungsverhältnis zwischen den Bedürfnissen nach Bindung und Trennung in der menschlichen Entwicklung, die im Säuglingsalter beginnen und sich das ganze Leben lang fortsetzen.

Bildnachweis: Camille Henrot, Eating tea (Detail), 2019 , Courtesy die Künstlerin und König Galerie, Berlin/London/Seoul, Foto: Camille Henrot Studio.


Kestner Gesellschaft e.V.
Goseriede 11
D-30159 Hannover
Tel: +49(0)511 701200
www.kestnergesellschaft .de

(Visited 1 times, 1 visits today)