17. Oktober 2021 – 23. Januar 2022

Kai10 Düsseldorf


KÜNSTLER/INNEN: SAÂDANE AFIF, SOPHIE CALLE, JULIEN CREUZET, SHARON HAYES, SARAH KÜRTEN, KETTY LA ROCCA, THYRA SCHMIDT, HIMALI SINGH SOIN

Die internationale Gruppenausstellung Pictured as a Poem in KAI 10 | ARTHENA FOUNDATION beleuchtet den Einsatz lyrischer Sprache in der zeitgenössischen Kunst. Sie richtet den Blick auf die assoziativen Räume, die sich dank der Poesie in Textarbeiten, Bildern, Videos und raumgreifenden Installationen öffnen. Immer mehr bildende Künstler*innen begeben sich heute auf poetische Pfade. Sie streifen Fragen zu persönlicher und kollektiver Identität und fangen die leisen Zwischentöne zwischenmenschlicher Empfindung ein. Ein verbindender roter Faden liegt in dem Interesse an dem Zusammenspiel zwischen Autor*innen und realen oder imaginierten Adressat*innen, weshalb die Textformen Gedicht und (Liebes-)Brief in der Ausstellung eine besondere Rolle einnehmen.

Begleitprogramm

Pictured as a Poem: Eröffnung

14 Uhr
Begrüßung Monika Schnetkamp, Vorsitzende  Arthena Foundation
Einführung Marion Eisele, Kuratorin der Ausstellung
16:30 Uhr
Lesung von Himali Singh Soin (mit David Tappeser)

Samstag, 13. November 2021, 18 Uhr
Konzert: Saâdane Afif: DWARF LIFT DWARF sings „The Pirates’ Who’s Who”

Ort: Rudas Studios, Zollhof 11, 40221 Düsseldorf
Abendkasse: 5€
Reservierungen unter +49(0)21199434130 oder info@kaistrasse10.de unbedingt erforderlich!

Die experimentelle Musikband Dwarf Lift Dwarf interpretiert die vom Künstler Saâdane Afif in Auftrag gegebenen Lyrics zum Thema Piraterie. Das von KAI 10 | ARTHENA FOUNDATION und der Kunsttriennale Beaufort 21 produzierte Konzert ist Teil von Afifs Ausstellungsbeitrag „The Pirates’ Who’s Who”, zu dem auch eine LP erscheint.

16:30 Uhr Führung mit der Kuratorin Marion Eisele durch die Ausstellung in KAI 10.

Donnerstag, 09. Dezember 2021, 19 Uhr

Poetry Reading Evening

An diesem Abend nehmen Spoken Word Performer*innen die Bildende Kunst aus Perspektive der Lyrik in den Blick (in deutscher Sprache).

Sonntag, 23. Januar 2022, 15 Uhr

Finissage und Künstlerinnengespräch

Anlässlich der Finissage findet ein Künstlerinnengespräch mit Sarah Kürten und Thyra Schmidt statt (in deutscher Sprache).

Bildnachweis: Sharon Hayes, Everything Else Has Failed! Don’t You Think Its Time For Love?, 2007, Audio installation, Courtesy the artist and Tanya Leighton Gallery, Installation view Sharon Hayes, 2019, Photo: Åsa Lundén/Moderna Museet


KAI 10
ARTHENA FOUNDATION
Kaistraße 10
40221 Düsseldorf
www.kaistrasse10.de

(Visited 2 times, 1 visits today)