29. Mai – 26. Juni 2022

Kunstverein Kirchzarten


In der neuesten Ausstellung des Kunstvereins Kirchzarten, ist Malerei von Peter Bosshart zu sehen.

Der 1966 in Lörrach geborene und in Efringen-Kirchen wohnende Maler hat einen „Gump“ nach Kirchzarten gemacht. In Der Ausstellung mit dem alemannischen Titel „Gump“ sind die Schlüsselmomente oder Initialzündungen beim erarbeiten eines gemalten Bildes  nachspürbar. Ein plötzlicher Gedanken-sprung, ein Gump, kann die Möglichkeit eröffnen ein  Bild neu zu strukturieren, etwas Anzustossen welcher dieser Überaschungsmoment auslöst und auf die anderen Teile des Bildes überträgt. Eine Kettenreaktion dessen Ende dann noch nicht absehbar ist.. Diese Sprünge und Wendungen, die bei der Malarbeit entstehen und nötig sind, sollen aber die Bilder in ihrer einfachen Zugänglichkeit nicht stören, sondern im Betrachter  emotionales Wiederkennen bereits gemachter Erfahrungen oder auch  Ablageort  für neu  empfangene  Gefühlspakete sein. Neben einem Wandbild in der Apsis des Ausstellungsraumes, welcher ja  ursprünglich eine Kirche war, werden  Tafelbilder von Peter Bosshart zu sehen sein.  So ist etwa bei dem  kleinen Bild mit dem Titel „Gump“ ein Wesen zu sehen welches jungtierische Hüpfer vollbringen zu scheint, ohne zu wissen wohin und weswegen, oder doch mit einem bekanntem Ziel:

Jump to Kirchzarten!

Peter Bosshart (geb. 1966 in Lörrach) war nach der Ausbildung zum Textilmustergestalter bei der KBC Lörrach an der Kunstgewerbeschule in Basel bei Werner von Mutzenbecher in der Malfachklasse. Danach hat er an der Hochschule für Bildende Kunst in Frankfurt am Main (Städelschule) Bei Prof. Thomas Bayrle Malerei und Freie Grafik studiert. 2018 bekam er den Markgräfler Kunstpreis und 2020 den Oberrheinischen Kunstpreis. Er wohnt und arbeitet in Efringen-Kirchen.

Bildnachweis: Peter Bosshart_ Gump, 2020 Öl auf Leinwand 20×20 cm.


Kunstverein Kirchzarten
Alte Evangelische Kirche 
Burger Straße 8
D-79199 Kirchzarten
E wolframscheffel@gmx.de

(Visited 49 times, 1 visits today)