Das Tanzstück „FALL INTO PLACE oder was wa(h)r ist“ verortet sich dort, wo Worte nicht mehr greifen. Wenn der Widerspruch eklatant wird, öffnet der Körper Türen zu neuen Blickwinkeln.

In der neuen abendfüllenden Tanz-Produktion von Laura Heinecke (Freiburg/Potsdam) begeben sich drei Tänzer*innen, zwei Autor*innen und ein Sound-Designer auf eine multimediale Wahrheitssuche. Interdisziplinäre Schnittstellen zwischen Tanz und Text sowie Video-Projektion und Körper, begleitet von atmosphärischen Sound-Texturen, lassen Räume für die individuellen physischen Wahrheiten der Performer*innen entstehen. Definierte Lichträume mit wechselnder Farbigkeit bestimmen den Moment und die Realität des Betrachters immer wieder neu.
Grundlage für die Entwicklung des Stückes bildet ein subjektiv geprägter Zugang zum Material von Tanz, Text und Sound. Eine sinnliche Erforschung der Frage: Gibt es sie überhaupt, die allgemein gültige Wahrheit, auf die wir uns einigen können? Oder ist sie nicht vielmehr ein individuelles, subjektives Gut?

Premiere Freiburg:
Do 04. Feb 20:00 Uhr, E-Werk Freiburg, Saal
http://ewerk-freiburg.de/event/fall-into-place/

Weitere Termine:
Fr 05. Feb 20:00 Uhr, E-Werk Freiburg, Saal
Sa 06. Feb 20:00 Uhr, E-Werk Freiburg + Live-Stream #inFreiburgzuhause

https://www.infreiburgzuhause.de/fall-into-place-oder-was-wahr-ist/

Unabhängig von möglichen Pandemie-bedingten Einschränkungen der Aufführungen wird der Live-Stream am 06.02.2021 auf jeden Fall über die Plattform InFreiburgzuhause ausgestrahlt.

Künstlerische Leitung: Laura Heinecke, http://lauraheinecke.blogspot.com/
Choreografie & Tanz: Laura Heinecke, Aura Antikainen, Sarantoula Sarantaki
Sounddesign: Nicolas Schulze
Bühnenbild + Video: Clemens Kowalski
Lichtdesign: Ralf Grüneberg
Dramaturgie: Jo Koppe
Choreografische Begleitung: Günter Klingler
Texte: Magdalena Weber, Emma Charlott Ulrich
Kostüm: Heather Mac Crimmon
Foto: Bernd Gurlt
Produktionsleitung: Frauke Niemann
Pressearbeit: Julia Klockow
Großen Dank an Clea Onori und Justus Wenke für die Unterstützung in der Konzeption.

Gefördert vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg, dem Landesverband Freie Tanz- und Theaterschaffende Baden-Württemberg e.V. aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg, von der Landeshauptstadt Potsdam und der Stadt Freiburg im Breisgau und mit freundlicher Unterstützung des E-Werk Freiburg und der fabrik Potsdam im Rahmen des Artist in Residence Programms.

Bildnachweise:
Fall Into Place 2021_Heinecke, Fotocredit Dieter Hartwig
Fall Into Place 2021_Heinecke, Fotocredit Bernd Gurlt

 

Pressekontakt:
Julia Klockow | juliaklockow@gmx.de | +49 (0)178/ 97 27 133

(Visited 23 times, 1 visits today)