12. Februar – 16. Mai 2022 Galerie Karsten Greve, Köln Auf den ersten Blick erscheinen die Gemälde des chinesischen Künstlers Qiu Shihua als monochrome, vollständig weiße Leinwände. Bei näherer Anschauung entwickeln sich aus der bemalten Oberfläche jedoch weite Landschaften, die sich je nach Standpunkt des Betrachters zunehmend detailliert ausbreiten oder

Dieser Inhalt ist registrierten Benutzern vorbehalten. Bitte logge dich ein, oder registriere dich.

Anmelden