Eröffnung: Freitag, 24.06.2022 um 18:00 Uhr
Dauer der Ausstellungen: 24.06. – 23.07.2022


Aktmalerei nimmt im Werk von Herbert Kämper einen großen Raum ein. In ihr zeigt sich besonders deutlich seine Körperauffassung, in der er vorwiegend mit Schatten und Kontur das Volumen bindet und seine Figuren spannungsreich zwischen Statik und Dynamik hält. Auf seinen von meist harmonischen Farbklängen beherrschten Leinwänden wirken seine von sicher angelegten Kontrasten in Helligkeit und Dichte bestimmten Figuren besonders ausdrucksstark. Der Kulturwissenschaftler Hubert Morgenthaler beobachtet treffend, dass Herbert Kämpers Bilder durch das Menschsein der Figuren und durch die „Magie der intensiv aufblühenden Farben“ lebendig werden. Dies wird besonders in seinen Akten mit ihrer unaufdringlichen Nähe und den in kräftigen Farbharmonien gemalten Blumenstillleben sichtbar.  Modernistische Reduktionen sind ihm dabei stets fremd. Seine Formen und Gestalten von Frauen aber auch von Blumen und anderen Gegenständen zeugen von seiner mitfühlenden Sympathie, die er mit einem zeitlosen Symbolismus verbindet. Selbst in Pflanzen entdeckt er ihr Wesen und hält es in ansprechenden Bildern fest.

Bildnachweis: Herbert Kämper  – o. Titel, 50 x 60 cm


Galerie Huebner & Huebner
Grueneburgweg 71
D – 60323 Frankfurt / M
Tel.: +49 (0)69 72 12 81
Info@galerie-huebner.de
www.galerie-huebner.de

(Visited 38 times, 1 visits today)