27. März bis 27. Oktober 2024

Zentrum für Internationale Lichtkunst Unna


Presserundgang: 25. April um 11 Uhr

Mit RADIANT zeigt das Zentrum für Internationale Lichtkunst (ZfIL) vom 27. April bis 27. Oktober visuelle Klangwelten und strahlende Rauminstallationen. Die digital-kinetische, audiovisuelle Ausstellung lässt ihre Besucher:innen vollständig in eine Welt eintauchen, in der die Grenzen zwischen Licht, Kunst und Technologie verschwimmen. Interdisziplinär arbeitende internationale Künstler:innen-Kollekitve präsentieren raumgreifende Installationen, die immersive und veränderbare Räume schaffen und die Gewölbe der ehemaligen Lindenbrauerei verwandeln. Diese neuen Ansätze verlagern den Fokus weg von der reinen Materialität der Lichtkunst hin zu den im Hintergrund ablaufenden, oft eigens entwickelten Codes für die Programmierung. Es ist das NichtSichtbare, das Digitale, welches das Sichtbare erst möglich macht. Klang wird zum erweiterten Medium, das zusammen mit Licht den historischen, rauen Brauereikeller in einer völlig neuen, enorm sinnlichen Dimension erstrahlen lässt. Gezeigt wird u.a. die Installation Signes (Zeichen) des Künstler:innenteams Playmodes Studio aus Barcelona. Ihre künstlerische Auseinandersetzung beschäftigt sich mit der Beziehung zwischen visuellen und akustischen Phänomenen. Auch die Mitglieder von Tundra (International Multimedia Artist Collective), einer Kollaboration bildender Künstler:innen und Produzent:innen elektronischer Musik, mischen in ihren Werken Licht, Klang und Raum. Der niederländische Künstler Nick Verstand erforscht in der Zusammenarbeit mit verschiedenen Kreativen die menschliche Wahrnehmung durch audiovisuelle Raumkompositionen.

Bildnachweis: Nick Vernstand. ANIMA. 2014.


Zentrum für Internationale Lichtkunst 
Lindenplatz 1
59423 Unna


+49 (0) 2303 103 4567
lichtkunst-unna.de

(Visited 19 times, 1 visits today)